Baunscheidtieren - Naturheilpraxis Kornelia Gerlach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das BAUNSCHEIDTVERFAHREN ist eine großflächige Hautreiztherapie. Mittels eines sog. Lebensweckers oder Vitralisators wird die Hautoberfläche nur so leicht angeritzt, dass sie zwar ganz leicht "geöffnet" ist, aber nicht blutet.
Durch das anschließende Auftragen eines speziellen Öls, das u.a. Wacholder und Nelke enthält, wird die Hautdurchblutung und der Lymphfluss angeregt, was sich durch eine starke Rötung und Quaddelbildung bemerkbar macht. Das Baunscheidt-Verfahren wird oft in Kombination mit einer Schröpfkopfbehandlung angewandt.

Zu den Indikationen der Baunscheidttherapie zählen z.B. Erkrankungen des Bewegungsapparates und Atemwegsinfekte.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü